Julian Fritsch

Wenn denn machamas ghörig!

Julian Fritsch

Wenn denn machamas ghörig!

Bereits seit über 3 Jahren bin ich bei JUNOS in Verantwortung – jetzt bin ich bereit, auch in der ÖH mit anzupacken!

Seit ich studiere, begegnen mir an verschiedenen Stellen unnötige Hürden, die mich daran hindern, unkompliziert durchs Studium zu kommen. Viele davon sind erst in den letzten Jahren entstanden und müssten gar nicht in dieser Form bestehen.
Gleichzeitig versucht die ÖH nicht sich für eine Verbesserung der Situation einzusetzen, sondern solidarisiert sich mit Pinguinen in brasilianischen Zoos oder spricht sich gegen Ninjas im Einzelhandel aus.

Daher setze ich mich ein für:

…ein flexibles Studium
Jede_r sollte sein Studium so gestalten können, dass es möglichst den eigenen Bedürfnissen entspricht, daher braucht es viel mehr Möglichkeiten sich zu spezialisieren oder Erfahrungen in anderen Disziplinen zu sammeln. Wir Studierende wissen selbst am besten, welche Lehrveranstaltungen für uns wichtig sind!
Es darf außerdem nicht sein, dass überflüssige Voraussetzungsketten uns am Fortsetzen unseres Studiums hindern und Freiheit in der Semestergestaltung nehmen. Voraussetzungsketten sollten die Ausnahme sein und nicht die Regel.
Im 21. Jahrhundert kann es keine Ausrede mehr dafür geben, Lehrveranstaltungen nicht live online zu übertragen und aufzuzeichnen! An fixe Termine und Orte gebunden zu sein ist insbesondere bei Vorlesungen unzeitgemäß.

…eine studierendenorientierte ÖH
Absurde allgemeinpolitische Bekundungen haben in der ÖH nichts verloren. Die ÖH sollte sich für die Interessen der Studierenden einsetzen, deren Interessensvertretung sie darstellt.
Eine gute Interessensvertretung braucht keinen Zwang, die ÖH-Mitgliedschaft sollte daher freiwillig sein. Wenn die ÖH ihren Job gut machen würde, hätte sie dadurch nichts zu verlieren!
Um zu gewährleisten, dass die Ressourcen der ÖH auch wirklich im Sinne der Studierenden eingesetzt werden, sollen diese ein Mitspracherecht in der Verwendung haben.

Ich bin überzeugt davon, dass wir als JUNOS gestärkt aus der Wahl herausgehen und gemeinsam einen Beitrag dafür leisten können, dass Österreichs Studierende die Vertretung bekommen, die sie verdienen!
Ich würde mich freuen, wenn du mich mit deinen Punkten bei der Vorwahl unterstützt und mir dadurch ermöglichst, ein Teil davon zu sein! :)


Lebenslauf

Seit 2019 | Uni Wien - BA Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Seit 2019 | Uni Wien - BA Politikwissenschaft
2010 – 2018 | Bundesgymnasium Feldkirch

Seit 2020 | JUNOS Studierende - Geschäftsführer
Seit 2020 | ÖH - Ausschussmitglied
Seit 2018 | JUNOS Vorarlberg - Landesvorstandsmitglied, davon 2 Jahre als Landesgeschäftsführer

2019 | NEOS Vorarlberg - Assistenz des Landesgeschäftsführers
2018 – 2019 | Pfarre Frastanz - Zivildiener (u.a. Essen auf Rädern)
Diverse Ferialpraktika (Bezirkshauptmannschaft Feldkirch, Notariat Dr. Forster, Carcoustics)

2018 – 2019 | Bildungshaus Batschuns - ehrenamtliche Mitarbeit
2015 – 2016 | Öffentliche Bibliothek Klaus-Weiler - ehrenamtliche Mitarbeit
Seit 2015 | Bürgermusik Klaus - Schlagzeug

Stelle Julian Fritsch eine Frage!

Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte fülle dieses Feld aus.