Nina Weilharter

Ich bin Student*in holt mich hier raus! #teamkatze

Nina Weilharter

Ich bin Student*in holt mich hier raus! #teamkatze

Im letzten Öh-Wahlkampf irgendwie in diese Organisation gestolpert und seit dem geblieben.

Ich bin im letzten Öh-Wahlkampf so richtig auf Junos Studierende Aufmerksam geworden, ich wusste zwar das sie existieren aber ich bin ehrlich Hochschulpolitik war in meiner Wahrnehmung eher ziemlich öhhha. Ich habe nach nicht mal einer Woche Studium das erste mal den Newsletter der Bundesvertretung erhalten und ja was soll ich sagen das war alles außer Hochschulpolitik. Ich finde es zwar schön das man sich auch für Tagespolitik interessiert aber als Studentin möchte ich dann doch eher funktionierende Lehre und weniger Kritik an diversen Ministern.

Wer sich jetzt fragt wovon ich rede, dem kann ich echt nahe legen sich mal die Protokolle der Sitzungen anzusehen, aber Achtung ich warne vor ihr werdet danach sehr um euere 20,20€ weinen mit denen ihr das ganze finanziert.

•Pilot deines Studiums?
Zumindest bei mir eher Fehlanzeige. Die Erstellung meines Semesterplans grenzt für mich jedes Semester an eine Marsmission, stundenlanges geplante, um am Ende alles irgendwo unterzubekommen und der Grund dafür? Freiheit im Studium ist in Österreich genauso weit entfernt wie der nächste Meerzugang. Voraussetzungsketten und Anwesenheitspflichten erschweren das Studieren schon unter normalen Umständen, wenn man dann noch so wie ich mehr als ein Studium in eine 5 Tage Woche quetschen muss dann viel Erfolg dabei.
Deshalb braucht es ein Aufbrechen der Voraussetzungskette und echte Digitalisierung. Moodle und aufgezeichnet Seminare sind zwar nett aber doch sowas von 2015.
Es gibt so viele Möglichkeiten für Fernlehre und online Lehre, aber Österreich bleibt lieber am Boden der überfüllten Hörsäle sitzen.

•Hallo, ist da jemand?
Schonmal beim Verstecken spielen übergeblieben und stundenlang in einem Schrank gewartet, weil man vergessen wurde? Nein? Wenn du wissen willst, wie sich das Anfühlt studiere in Österreich, wir werden nicht nur von der Gesellschaft und dem Ministerium vergessen, sondern auch manchmal von unserer eigenen Vertretung. Für uns ist das Warten auf Wiederentdeckung in einem dunklen Schrank bittere Realität.
Geht es um geschlossene Schulen, ist Mental Health oft ein großes Thema. Das Studierende schon wesentlich länger isoliert sie sitzen allein zuhause ohne eine Perspektive, wann und wie es für sie weitergeht. Mit nächstem Semester dauert die online Lehre schon 3 Semester, das ist die hälfte der Regelstudienzeit der meisten Bachelorstudien. Wie es ihnen geht interessiert aber kaum weniger, obwohl die Lage vieler Studierenden wesentlich schlimmer ist. Viele haben kein soziales Netzt welches sie auffängt und sind den ganzen Tag mit ihren Gedanken und Zukunftsängsten allein.
Es braucht nicht nur eine Starke Vertretung dieser Studierenden, welche zuhause sitzen und darauf warten das irgendwann die Politik die Türe öffnet um sie aus dem Schrank zu holen, sondern auch eine Aufstockung von sozial Hilfsmitteln und Geldern für Mental Health Programme welche helfen die Erlebnisse der letzten 1,5 Jahre zu verarbeiten.

Deshalb und wegen noch 3000 anderen Gründen, muss die Öh endlich raus aus dem Kindergarten und rein in die Hochschulen.


Lebenslauf

Universitäre Laufbahn:
Seit 2018 | Uni Wien - BA Politikwissenschaften
Seit 2017 | Uni Wien - BA Biologie
ab 2021 wenn alles nach Plan läuft | Uni Wien BA Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Politisches:
Seit 2020 | Sachbearbeiterin im BIPOL-Referat
Seit 2020 | Gemeinderätin in Bisamberg
2020 | Campaign Assistent Floridsdorf
2019-2020 | Mitglied im Landesvorstand Junos Niederösterreich mit diversen Wahlkämpfen
seit 2017 |Mitglied Aktivist und Mitglied bei der Bürgerinitiative LELOG

Sonstiges:
2017 | Projektteam Umweltzeichen Brg21
2018-2020 | Mitglied im ÖTB Wien Jugendaussschuss
2018-2019 |Organisationsteam Wikila
seit 2018 | Organisationsteam Runle
seit 2019 | Übungsleiterin Rhythmische Gymnastik
seit 2021| Ausbildung beim Roten Kreuz zur Rettungssanitäterin
seit viel zu lange | trotz Studium und fortgeschrittenem Alter noch immer aktive Gymnastin

Stelle Nina Weilharter eine Frage!

Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte fülle dieses Feld aus.