Taylan Basocak

"Weil jedem die beste Hochschule der Welt zusteht!"

Taylan Basocak

"Weil jedem die beste Hochschule der Welt zusteht!"

WER BIN ICH?

Mein Name ist Taylan Basocak. Ich befinde mich in meinem 26. Lebensjahr und habe gemeinsam mit meiner Frau und meiner wundervollen Tochter Elena meinen Lebensmittelpunkt in Linz/ Oberösterreich.

WAS MACHE ICH?

Ich studiere Rechtswissenschaften und Wirtschaftsrecht an der Johannes-Kepler-Universität in Linz. Ich bin neben meinem Studium berufstätig. Besonders stolz bin ich auf meine Funktion als stellvertretender Referent für wirtschaftliche Angelegenheiten an der ÖH-JKU.

WAS SIND MEINE ÖH-ERFAHRUNGEN?

Am Anfang meines Studiums wusste ich nicht für was die ÖH eigentlich steht. Wenn mich jemand gefragt hätte, was die Aufgaben der ÖH sind, hätte ich wahrscheinlich geantwortet, dass die doch für die Events und Mensafeste zuständig sind.
Meinen ersten richtigen Kontakt mit der ÖH hatte ich nach einem Gespräch für die Planung meines zweiten Semesters. Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die ÖH JUS Sprechstunden abhält. Nach diesem Gespräch wurde mir klar, dass die ÖH für viel mehr als diverse Feste und Events steht. Die Sprechstunde hat mir so sehr geholfen, dass ich im darauffolgenden Semester selber mithelfen wollte. Somit ist die Abhaltung von Sprechstunden auch zu meiner ersten Tätigkeit für die ÖH geworden. Im Laufe der Zeit kamen weitere spannende Aufgaben auf mich zu. Dazu zählen das Schreiben von Artikel für den ÖH-Kurier und das Mitarbeiten für die ÖH-WiJus Broschüre "DeFacto". Mein persönlicher Höhepunkt ist aber meine Wahl im Dezember 2020 zum stellvertretenden Referenten für wirtschaftliche Angelegenheiten.

WARUM MÖCHTE GERADE ICH IN DIE BUNDESVERTRETUNG?

Meiner Meinung nach spricht für mich, dass ich einen anderen Blickwinkel auf bestimmte Themen mitbringe. Ich sehe ein Problem nicht nur als Student, sondern auch als Familienvater und Arbeitnehmer. Wir alle wissen, dass das Studium an sich schon viele Herausforderungen mit sich bringt. Ich kann nur versichern, dass ein eigenes Kind und die Verpflichtung, die mit diesem einhergeht, das Studium zusätzlich merkbar erschwert. Bestimmt bin ich auch kein Einzelfall. Deswegen ist die ÖH verpflichtet, ihre Entscheidungen nicht nur aus der Perspektive eines/-er Studenten/-in, sondern auch aus der eines Elternteils und eines Arbeitnehmers zu treffen.

WAS SIND MEINE WICHTIGSTEN ANLIEGEN FÜR DIE BUNDESVERTRETUNG?

Wie du schon oben erkennen könnt, ist mein Hauptanliegen die Freiheit im Studium. Jeder/ Jede Student/-in muss auf jeden Fall die Freiheit haben das Studium nach seiner/ihrer eigenen individuellen Situation zu planen und nicht durch das Curriculum und die Fülle an Pflichtveranstaltungen in eine Art Massenabfertigung zu rutschen!

Daneben bin ich auch der Meinung, dass die ÖH nur wieder zu einer starken Interessenvertretung werden kann, wenn sie sich auf die Kernaufgabe der Studentenvertretung fokussiert. Hierzu müssen unbedingt die tagespolitischen und links-ideologischen Themen aus der ÖH gestrichen werden!

WIE STELLE ICH MIR DIE ZUKÜNFTIGE ÖSTERREICHISCHE HOCHSCHULEN VOR?

Ich will ganz nach unserem Motto „zu den besten Hochschulen der Welt!". Die österreichischen Hochschulen sollen aufgrund der qualitativ hochwertigen Ausbildung (und nicht aufgrund des Fehlens von Studiengebühren!) ein Ziel für Interessenten/-innen aus aller Welt werden. Ich möchte nicht, dass die besten Köpfe Österreichs für die beste Bildung das Land verlassen müssen!
Jede Person soll ganz individuell gefördert aber auch gefordert werden, um eine bestmögliche Entfaltung der Persönlichkeit und seiner/ihrer Talente zu erreichen!


Lebenslauf

2019 - jetzt I Bachelorstudium Wirtschaftsrecht, JKU
2019 - jetzt I Diplomstudium Rechtswissenschaften, JKU
2018 - 2019 I Studienberechtigungsprüfung, JKU

12.2020 - jetzt I stellvertretender Referent für wirtschaftliche Angelegenheiten, ÖH-JKU
09.2020 - jetzt I diverse Tätigkeiten für die ÖH-JKU (Sprechstunden, Artikel schreiben, etc.)

03.2021 - 06.2021 I Praktikum, KPMG Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung
08.2019 - jetzt I Mitarbeiter, Fitinn Linz-Urfahr
11.2017 - 06.2019 I Versicherungsberater


Beantwortete Fragen

Servus Taylan! Ich habe in deinem Profil gelesen, dass du seit Dezember stv. Wirtschaftsreferent an der JKU bist. Ich bin mir sicher, dass JUNOS jemanden mit Exekutiverfahrung in der Bundesvertretung gebrauchen kann. Welche Erfahrungen aus deiner Arbeit als stv. Wirtschaftsreferent kannst du in der ÖH Bundesvertretung einbringen? — Lisa

Stelle Taylan Basocak eine Frage!

Bitte fülle dieses Feld aus.
Bitte fülle dieses Feld aus.